Versicherungsvergleich-Lübeck | Ralf Becker | Ihr Versicherungsmakler in Lübeck
Wohngebäude


Gebäudeversicherung online abschließen

Jeder Hausbesitzer kann seine Gebäudeversicherung online abschließen. Zum Beispiel mit einem Klick auf den Button „selbst rechnen und sparen“  auf dieser Seite, gelangen Sie zum Onlinerechner für Gebäudeversicherungen. Dass eine Gebäudeversicherung für den Hausbesitzer Pflicht ist, versteht sich von selbst. Denn das Gebäude stellt für viele den größten Sachwert dar. Für die finanzierende Bank ist es oft zwingende Voraussetzung, dass der Kunde den Nachweis über eine bestehende Gebäudeversicherung erbringt. Denn wenn das finanzierte Gebäude durch Feuer oder eine andere versicherte Gefahr beschädigt oder gar vernichtet wird, stände der Besitzer vor einem Fiasko und die Bank wäre ihre Sicherheit los. Worauf ist zu achten? Wer eine Gebäudeversicherung online abschließen will, muss einige wichtige Fragen beantworten. Zum Beispiel das Alter des Gebäudes, die Dacheindeckung (hart oder weich), den Hauptbaustoff des Gebäudes (Holzbauten sind teurer in der Versicherung als Steinhäuser), den genauen Standort, wegen der Sturmzone, befinden sich Gewerbegebäude in unmittelbarer Nachbarschaft (wegen des Feuerrisikos) ist das Gebäude ständig bewohnt und natürlich den Wert des Gebäudes. Viele Gesellschaften bieten hierfür einen Wertermittlungsbogen an. Wird dieser bei Beantragung verwendet, ist eine Unterversicherung meistens ausgeschlossen. Nach wie vor ist bei Festlegung der Versicherungssumme der Wert 1914 maßgebend.

Wollen Sie eine Gebäudeversicherung online abschließen,

ist dieser zunächst zu ermitteln. Das geht, wie oben schon erwähnt, bei vielen Gesellschaften unter zu Hilfenahme eines von Versicherungsgesellschaft erstellten Wertermittlungsbogens. Piktogramme beschreiben den Haustyp, ob ein- oder mehrgeschossig, ob mit oder ohne Keller, ist der Dachboden ausgebaut? Dann wird nach verwendeten Baustoffen im Innen- wie Außenbereich gefragt. Zum Beispiel, wie sind die Bäder ausgestattet, normal oder mit hochwertigem Marmor, haben die Wohnräume Parkett als Bodenbelag, welche Fenster hat das Haus usw. Für Sonderausstattung gibt es jeweils Punkte zur Berechnung  des Wertes. Hier sollte man ehrlich sein und lieber eine höhere Prämie in Kauf nehmen, als im Schadenfall Abschläge.


Vorname, Name: *
Geburtsdatum: *
Straße, Hausnr.: *
PLZ, Ort: *
Telefon: *
E-Mail: *
Placeholder
Absicherungswunsch:
Familienstatus:
Vorversicherer:
Vertragsstand:
Gekündigt durch:
Schäden in den letzten 5 Jahren (Anzahl, Art und Höhe in Euro)
Placeholder
Anmerkungen
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

Gebäudeversicherung sinnvoll

                                                                                                                     von Ralf Becker

Die Frage, ob eine Gebäudeversicherung sinnvoll ist beantwortet sich eigentlich von selbst. Stellt doch das Wohngebäude, sei es selbst bewohnt oder vermietet, oft den größten Sachwert im privaten wie im gewerblichen Bereich dar. Diesen ohne ausreichenden Versicherungsschutz zu belassen wäre sträflich leichtsinnig. Die verbundene Wohngebäudeversicherung ist die heute übliche Deckung zur Versicherung eines Wohngebäudes. Sie verbindet die einzelnen Gefahren. Feuer, Leitungswasser, Sturm  und Hagel  kann durch weitere Einschlüsse, wie zum Beispiel Erweiterte Elementarschäden ergänzt  werden. Auch können einzelne Einschlüsse durch separate Klauseln erweitert, oder aufgenommen werden.  Nicht automatisch mitversichert sind Glasbruchschäden. Diese werden in der Regel in einem separaten Vertrag aufgenommen. Eine Gebäudeversicherung ist immer dann sinnvoll, wenn auch Gefahren eingeschlossen sind, die sich erst im Laufe der Zeit als Schaden- und somit kostenträchtig erwiesen haben. Beispielhaft sind hier Schäden durch Graffiti - Schmierereien .

 

 

 

Soll eine Gebäudeversicherung sinnvoll sein,

dann sollten heutzutage   weitere wichtige Einschlüsse und Erweiterungen enthalten sein. Die Beschädigung eines Gebäudes durch Flugzeuganprall hört sich zwar spektakulär an, kommt aber eher so häufig vor, wie ein Sechser im Lotto. Dagegen ist es hier im Norden, wo der Wind häufig etwas kräftiger weht, wichtig auf Sturm- und Sturmfolgeschäden zu achten. Zum Beispiel die Beseitigung von umgefallenen Bäumen nach einem Sturm. Auch Gebäudeschäden durch Vandalismus  nach einem Einbruch sollten in den Klauseln enthalten sein. Eigentlich fällt dieser Bereich in die Hausratversicherung aber wenn nicht klar ist, ob es ein versuchter Einbruchdiebstahl war, ist man trotzdem abgesichert. Wann also eine  Gebäudeversicherung  sinnvoll  ist, bestimmen   viele Faktoren. Zum Schluss natürlich die Frage, was darf eine kosten. Da ist zunächst einmal die Frage nach dem Gebäudewert zu beantworten. Denn daraus ergibt sich die Versicherungssumme. Ganz wichtig ist, dass die Versicherung zu dem gleitenden Neuwert versichert ist. In der verbundenen Wohngebäudeversicherung passt sich der Versicherungsschutz den Preisentwicklungen an, sodass ggf. das beschädigte Gebäude wiederhergestellt werden kann. Haben Sie weitere Fragen zu diesem Thema, so gehen Sie auf diesen link http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/gleitende-neuwertversicherung.html.

Abschließend die Klarstellung, dass die Gebäudeversicherung sinnvoll ist. Denn sie schütz den Eigentümer vor den wirtschaftlichen Folgen der versicherten Gefahren, denen das Gebäude ausgesetzt ist.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...